Aktuelles Haselmaus Nussjagd Fraßspuren Das BUND-Nussjagdspiel Material Archiv
Startseite

Startseite


Aktuelles Haselmaus Nussjagd Fraßspuren Das BUND-Nussjagdspiel Material Archiv

Impressum und Anfahrt Datenschutz Disclaimer Partner Sitemap FÖJ Praktika Links Öko-Schulen

Nussjagd in Sachsen-Anhalt

Die Idee

Die Nussjagd in Sachsen-Anhalt ist ein Folgeprojekt der Großen Nussjagd in Sachsen 2004.
Das Konzept wurde nach einer Anregung aus England für Deutschland entwickelt und erstmalig umgesetzt von
der Sächsische Landesstiftung, Natur und Umwelt / Naturschutzfonds
und
dem Deutschen Verband für Landschaftspflege (DVL) e.V., Landesarbeitsgemeinschaft Sachsen.

Weitere Projekte gibt es inzwischen u.a. in Hessen, Schleswig-Holstein, Baden-Würtemberg und Nordrhein-Westfalen.
Infos dazu
unter www.nussjagd.de

An dieser Stelle gilt unser Dank den Nussjägern in Sachsen und Schleswig-Holstein für die Nachnutzung dort entstandener Materialien und Erfahrungen.

Die Haselmaus zeichnet sich durch ihre zierliche Gestalt und Schönheit der Färbung aus. Das Tier ist ungefähr so groß wie unsere Hausmaus. Seine Gesamtlänge beträgt bis zu 14 cm, wovon fast die Hälfte auf den Schwanz kommt. Der dichte und anliegende, aus glänzendem und weichem Haar bestehende Pelz ist gleichmäßig gelblichrot, unten etwas heller. An der Brust und der Kehle ist er weiß. Augengegend und Ohren sind hellrötlich, die Füße rot. Die Oberseite des Schwanzes ist bräunlichrot.